Die aktuelle PHP Version ist 8.0.30
Aktuelles
Competence Readtime1 min
23. März 2023

Selbstbestimmung fördern

Roadmap für Umsetzung der gesundheitlichen Vorausplanung

Gesundheitliche Vorausplanung (GVP) stärkt die Selbstbestimmung, etwa im Hinblick auf die Behandlung nach einem schweren Unfall, bei fortgeschrittener Gebrechlichkeit oder bei schwerer Erkrankung. Sie soll für alle, die sich damit befassen möchten, zugänglich und verständlich sein. Eine Arbeitsgruppe, in welcher auch H+ mitwirkte, hat im Auftrag des Bundesrates eine Roadmap zur Stärkung der GVP publiziert.

Bei der Gesundheitlichen Vorausplanung (GVP) gibt es in der Schweiz noch Verbesserungspotenzial. Deshalb hat der Bundesrat in seinem Bericht zum Postulat 18.3384 «Bessere Betreuung und Behandlung von Menschen am Lebensende» das BAG und die SAMW beauftragt, eine gemeinsame Arbeitsgruppe «Gesundheitliche Vorausplanung» einzusetzen. H+ hat in der Arbeitsgruppe mitgewirkt.

Seit 2021 hat die nationale Arbeitsgruppe den Handlungsbedarf analysiert und Empfehlungen formuliert, um die GVP in der Schweiz zu stärken. Ein «Modell GVP» stand im Sommer 2022 in der öffentlichen Vernehmlassung. Unter Berücksichtigung der 170 eingegangen Stellungnahmen veröffentlicht die Arbeitsgruppe nun die «Roadmap für die Umsetzung der Gesundheitlichen Vorausplanung (GVP) in der Schweiz».

Die Roadmap skizziert 12 Empfehlungen, die dazu beitragen sollen, die GVP weiter zu etablieren und im Alltag zu verankern. Die Umsetzung erfolgt schrittweise; Projekte und Arbeiten in Sub­gruppen mit entsprechender Expertise sind in Planung.

Die Roadmap ist online in vier Sprachen (d/f/i/e) verfügbar. Das Dokument und weitere Informatio­nen finden Sie unter samw.ch/gvp und plattform-palliativecare.ch/gvp.

Beitragsbild: Stadtspital Triemli Waid

   

Bleiben Sie informiert über aktuelle Themen mit unserem monatlichen Newsletter